Papierprodukte

Schon vor Christus wurden die ersten Vorläufer von Papier verwendet um Daten und Geschichten festzuhalten. Das erste Papier, das mit ähnlichem Verfahren wie heute hergestellt wurde, ist im Jahr 105 nach Christus in China entstanden.

Papier ist heute so wichtig wie fast kein anderes Verbrauchsmaterial, zudem gibt es Papier in allen Variationen und Formaten. Auch spezielle Papiere wie Aufkleber und Visitenkarten sind zum täglichen Alltagsgegenstand geworden. Man unterscheidet allerdings zwischen Papier und verarbeitetem Papier. Unter Papier versteht man Kopierpapier, Drucker- und Fotopapier. Diese natürlich auch in mehreren Farben erhältlich.

Während eines Telefongesprächs ist es immer ratsam, sich die wichtigen Informationen sofort zu notieren. Deshalb ist es empfehlenswert, stets einen Notizzettel  griffbereit zu haben. Jedoch kann der Notizzettel auf dem Schreibtisch schnell verloren gehen oder es besteht die Gefahr, dass er in Vergessenheit gerät. Mit Haftnotizen von der Marke Post-it können Sie ganz leicht die notierten Informationen an Ihre Tastatur oder Monitor kleben, sodass man steht’s Herr der Lage bleibt.

Unter verarbeitetes Papier fallen Buchkalender Collegeblöcke, Druckeretiketten und Formulare sowie Thermokassenrollen. Heute gibt es nahezu von jedem Bürobedarfhersteller verschiedene Papiere und verarbeitetes Papier.

In den Branchen der Architektur oder Modedesign wird viel auf dem Blatt gezeichnet und entworfen. Mit unseren professionellen und hochwertigen Zeichen- und Entwurfsblöcken mit harter Oberfläche für konturenscharfe und kontrastreiche Zeichnungen wird Ihnen jede Darstellung aufs Beste gelingen.